Prof. Dr. Matthias Hamann

Foto Prof. Dr. Matthias Hamann; Foto: privat

"Betriebswirtschaftslehre aus Theorie und Praxis in Zeiten aktueller Megatrends für und mit Praktikern aus Unternehmen."


+49 (0) 171 3207749
matthias.hamann@hwg-lu.de

  • Lehrgebiete

    • Personalmanagement/Personalwirtschaft
    • Arbeitswissenschaft
    • Arbeitspolitik
  • Akademischer Werdegang

    • 1988: Habilitation an der TH „Carl Schorlemmer“ Leuna Merseburg
    • 1974: Promotion zum Dr. rer. oec. 
    • 1971-1974: Forschungsstudium im  Wissenschaftsbereich Arbeitswissen-schaft der TH Leuna Merseburg
    • 1967-1971: Studium Ingenieuröko-nomie an der TH „Carl Schorlemmer“ Leuna Merseburg, Abschluss als Hochschulingenieurökonom für Chemie
    • 1967: Abitur an EOS Mücheln in Verbindung mit Abschluss als Facharbeiter für Elektrotechnik im Braunkohlewerk Großkayna
  • Beruflicher Werdegang

    • Seit 2005: Berufung zum Honorarprofessor an der HS Ludwigshafen am Rhein (heute: Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen)
    • 2010-2018: Vertretungsprofessur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalentwicklung und betriebliches Bildungsmanagement an der HS Ludwigshafen am Rhein. Leitung der Bachelor (IPO) und Masterstudiengänge (IHRM) Personal im Fachbereich Marketing und Personalmanagement
    • 1991-2009: Daimler AG. Werk Mannheim. Leitende Funktionen im Bereich Personal 
    • 1984-1991: TH Köthen. Hochschuldozent für Arbeitswissenschaft und Personalmanagement. Leitung des Lehrgebietes 
    • 1974-1984: Leitende Funktionen im Kombinat VEB Chemische Werke Buna im Bereich Arbeit und Löhne 
    • 1995 - dato: Dozententätigkeit im Studiengang Internationales Personalmanagement und Organisation (B.A.) und International Human Resource Management (M.A.) sowie in weiteren Fernstudiengängen der HS LU
    • 1971 - dato: Lehrtätigkeit anteilig als Forschungsstudent, nebenberuflicher Lehrbeauftragter oder hauptberuflicher Dozent und Professor
  • Forschungsschwerpunkte, Publikationen und Weiteres

    Forschungsschwerpunkte:

    • Arbeitspolitik und Produktionssysteme
    • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess und Ideenmanagement
    • Arbeitszeitmanagement (Schichtarbeitsmodelle, Flexibilisierung Arbeits-, Betriebszeit und Personaleinsatz)
    • Digitalisierung im Rahmen der Mensch-Maschine-Interaktion

    Mitgliedschaften:

    Seit 1991: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V.

    49 Publikationen:

    Neu: Lehrbrief „Personalmanagement“ Fernstudium MBA Logistik-Management & Consulting. LMC 142. Zweite stark überarbeitete Auflage 2018.

    Dissertation:

    Zu methodischen Grundlagen für die Analyse und Gestaltung der Forschungsarbeit sowie Problemen der Regelung der Arbeitszeit unter besonderer Berücksichtigung der Einführung eines Zwei - Schichtsystems in der Forschung. Wissenschaftlicher Rat der TH für Chemie "Carl Schorlemmer", Leuna - Merseburg. 1974.

    Habilitation:

    Beiträge zur Theorie und Praxis der Reduzierung des Leitungs- und Verwaltungspersonals. Wissenschaftlicher Rat der TH "Carl Schorlemmer", Leuna - Merseburg. 1988.

    Sonstige wesentliche Tätigkeiten der Ausbildung, Erziehung und Weiterbildung in Betrieben und an Bildungseinrichtungen seit 1991

    • 1993-1998 Karlsruhe: Lehrauftrag am Institut für Industriebetriebslehre und Industrielle Produktion. Abteilung Arbeitswissenschaft (Prof. Knauth). Universität Karlsruhe (TH). Vorlesungsreihe: Grundlagen der Personal- und Organisationsentwicklung). Arbeitswissenschaftliches Seminar.
    • 17. November 2004 Mannheim: Leitung der Ideenwerkstatt beim 5. Unternehmertag der IHK Rhein-Neckar bei den Firmen DaimlerChrysler und EvoBus Mannheim
    • 07. November 2005 Frankfurt am Main: Eröffnungsvortrag zur Veranstal-tungsreihe „Kooperation Wissenschaft & Wirtschaft: Innovation und Wissensmanagement“ in der IHK 
    • Wintersemester 2008/09: Lehrauftrag an Hochschule Mannheim „Arbeitswissenschaft für Ingenieure“. 
    • 13.09.2005 Köln: Mitwirkung in Podiumsdiskussion der „Messe Zukunft Personal“ in Köln auf Einladung Chefredakteur Jens Reimer Schinkel der Zeitschrift Personalwirtschaft. 
    • 2006-2009 Frankfurt am Main: Seminare am Deutschen Institut für Betriebswirtschaft Frankfurt „Neue Wege zur wertgeschätzten Rolle des Ideenmanagements im Unternehmen“ und „Ideenmanagement innovativ führen“. 
    • 12. September 2007: Mitwirkung in Podiumsdiskussion der „Messe Zukunft Personal“ in Köln auf Einladung Chefredakteur R. Jessl der Zeitschrift Personal-Magazin zur Studie: Aufschwung jetzt.

Um unsere Website für Sie fortlaufend optimieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzseite