Bachelor

  • Profil

    Ab­schluss

    Ba­che­lor of Arts (B.A.)

    Ge­samt­sum­me

    180 Credits

    Be­son­der­hei­ten

    • Ab­sol­vie­rung eines voll­wer­ti­gen Stu­di­ums unter Bei­be­hal­tung des Ar­beits­plat­zes
    • Ver­mitt­lung wis­sen­schaft­li­cher Me­tho­den
    • Ver­tie­fung vor­han­de­ner be­triebs­wirt­schaft­li­cher Fach­kennt­nis­se
    • Brei­te Aus­rich­tung der Ver­tie­fungs­fä­cher (be­triebs­wirt­schaft­li­che Funk­tio­nen und Pro­zes­se)
    • Ent­wick­lung der Fä­hig­keit zu selb­stän­di­gem Pro­blem­lö­sungs­ver­hal­ten
    • Ge­ne­ral-Ma­nage­ment-An­satz er­mög­licht den be­ruf­li­chen Ein­satz der Ab­sol­ven­ten in allen Be­rei­chen der Wirt­schaft, der Ver­wal­tung und im Non-Pro­fit-Be­reich

    Zu­gangsvor­aus­set­zun­gen

    • Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung im Sinne des § 65 Abs. 1 und 2 Hoch­schul­ge­setz (Fach­hoch­schul­rei­fe/Hoch­schul­rei­fe oder gleich­wer­ti­ge be­ruf­li­che Qua­li­fi­ka­ti­on)
    • Ab­ge­schlos­se­ne kauf­män­ni­sche Be­rufs­aus­bil­dung bzw. mehr­jäh­ri­ge kauf­män­ni­sche Pra­xis
    • Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung des Ar­beit­ge­bers durch Un­ter­zeich­nung eines Ko­ope­ra­ti­ons­ver­tra­ges
    • Wei­ter­füh­rung einer ein­schlä­gi­gen be­ruf­li­chen Voll­zeit­tä­tig­keit wäh­rend des Stu­di­ums

    Zu­gangs­be­schrän­kung

    Ja

    Stu­di­en­ge­büh­ren

    Keine

    Im­ma­tri­ku­la­ti­onsge­bühr 

    Pro Se­mes­ter 132,75€ (Stand: Winter­se­mes­ter 2019/20)

    Stu­di­en­dau­er 

    7 Se­mes­ter be­rufs­in­te­grie­rend

    Be­wer­bungs­frist/Stu­di­en­auf­nah­me

    • 15. Ja­nu­ar zum Som­mer­se­mes­ter (Vor­le­sungs­zeit­raum ab An­fang März bis Ende Juli)
    • 15. Juli zum Win­ter­se­mes­ter (Vor­le­sungs­zeit­raum ab An­fang Ok­to­ber bis Ende Fe­bru­ar)

    Stu­di­en­or­ga­ni­sa­ti­on

    Vor­le­sun­gen an einem Nach­mit­tag (diens­tags oder mitt­wochs ab 13:30-19:45 Uhr) und am Sams­tag­vor­mit­tag (08:15-14:30 Uhr)

    Vor­le­sungs­freie Zeit 

    Au­gust und Sep­tem­ber

    Ak­kre­di­tie­rung 

    Laut Beschluss des Akkreditierungsrates ist der Studiengang bis 30.09.2027 erneut ohne Auflagen reakkreditiert.

    Nach Ab­schluss des Ba­che­lors 

    Wei­ter­bil­dung in be­rufs­in­te­grie­ren­der Form mit dem MBA BIS

  • Ziel

    Studienaufbau, -inhalte und -organisation des Studiengangs erfüllen folgende Zielsetzungen:

    Bildungspolitische Zielsetzung:

    Erwerb eines staatlichen Hochschulabschlusses, der sich durch eine hohe Theorie-Praxis-Integration auszeichnet

    Pädagogische Zielsetzung:

    Vermittlung fundierter Fach-  und Führungskompetenzen auf breiter betriebswirtschaftlicher Ebene (General-Management-Ansatz)

    Soziale Zielsetzung:

    Aufbau und Vertiefung sozialer Kompetenzen. Ermöglichung von Bildungschancen unter Vermeidung von Abeitsplatzrisiken

    Personalpolitische Zielsetzung:  

    Studierende erhalten mit dem Studium die Perspektive auf die Übernahme anspruchsvoller Fach- und Führungsaufgaben. Durch die Übernahme der Kooperationsveinbarung findet eine für beide Seiten vorteilhafte Bindung (Mitarbeiter - Unternehmen) statt

    Weiterführendes BIS-Studienangebot

    Sofern Sie bereits ein Erststudium erfolgreich absolviert haben und Ihr qualifikatorisches Profil weiter aufwerten wollen, wäre der BIS MBA ggf. für Sie geeignet.

  • Studienverlaufsplan

    Verlauf

    Bei den Stu­die­ren­den wird ein Ver­stän­dis für wis­sen­schaft­li­che Me­tho­dik, ein breit an­ge­leg­tes be­triebs­wirt­schaft­li­ches Fach­wis­sen sowie die Fä­hig­keit zum selbst­stän­di­gen Pro­blem­lö­sungs­ver­hal­ten ent­wi­ckelt. Neben fach­be­zo­ge­nen Lehr­ver­an­stal­tun­gen wird auch auf kom­mu­ni­ka­to­ri­sche Fä­hig­kei­ten (so­ci­al scills) und fach­über­grei­fen­de, ge­sell­schaft­li­che In­hal­te Wert ge­legt.

    Aufbau 

    Se­mes­ter 1-3: Ver­mitt­lung wis­sen­schaft­li­cher Me­tho­dik sowie Ba­sis­kom­pe­ten­zen bzgl. be­triebs­wirt­schaft­li­cher Funk­tio­nen und Po­ten­tia­le.

    Se­mes­ter 4-7: Ver­tie­fung in den Schwer­punkt­ge­bie­ten: Mar­ke­ting, Per­so­nal- und Aus­bil­dungs­we­sen, Ma­nage­ment, Con­trol­ling sowie zwei Wahl­pflicht­fä­cher, schrift­li­che Ab­schluss­ar­beit und Kol­lo­qui­um.

    Den de­tail­lier­ten Stu­di­en­ver­laufs­plan fin­den Sie hier.

  • Studienvorbereitung

    Hinweise zur Vorbereitung zum Bachelor-Studium:

    Betriebswirtschaftslehre

    Als Vorbereitung im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich empfehlen wir:
    Wolfgang Weber, Rüdiger Kabst et al.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 10. Auflage, aktualisierte und überarbeitete Auflage 2018, Gabler Verlag, 29,99 €, ISBN 978-3658182519

    Wirtschaftsmathematik

    Unabdingbare Voraussetzungen für die Lehrveranstaltung Wirtschaftsmathematik im Studiengang BIS

    1)    Funktionale Zusammenhänge elementare, gebrochene-rationale Funktionen
    2)    Potenzen und Wurzeln
    3)    Rechnen mit Logarithmen
    4)    Lineare Funktionen und lineare Gleichungen
    5)    Quadratische Funktionen und quadratische Gleichungen
    6)    Komplexe Gleichungen
    7)    2 Gleichungen mit 2 Unbekannten
    8)    Ableitungen
    9)    Zinsrechnung
    10)  Logik


    Business English

    English Zielniveau für den BIS Studiengang

    Im Studiengang BIS ist das Ziel für das Modul Business English die Kompetenzstufe B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens.

    Standardtests

    Es gibt mehrere Standardtests, die die Kompetenzstufe B2 prüfen, z.B.
    FCE, BEC Vantage (Business English Certificate, Cambridge University Certificate, ESOL), telc English B2, DIZR Zertifikat B2: English for Accountants, LCCI Level 2, TOEFL iBT 87 Punkte, IELTS Grade 5-6

    Hier sind einige Beispiele, um ihre Sprachkompetenz zu testen:

    Unter https://www.examenglish.com/ kann man sein Leseverständnis auf dem B2 Level testen. Es gibt insgesamt 4 Lesetexte (Parts 1-4). Außerdem gibt es Tests zu Grammatik, Vokabular und Listening.

    Was kann man vor dem Studium tun, um sich auf Business English im Studiengang BIS vorzubereiten?

    Business vocabulary
    If you would like to improve your business vocabulary, I suggest reading articles from the websites listed below. Make sure you read regularly and select different topics to broaden your vocabulary.
    http://www.bbc.co.uk/news/business/
    http://www.reuters.com/
    http://money.cnn.com/

    General English skills
    For general practise and reference, try these two very good websites.
    http://www.bbc.co.uk/worldservice/learningenglish/
    http://owl.english.purdue.edu/

    Grammar
    If you want to improve your grammar, these books are excellent:
    How English Works by Michael Swan and Catherine Walter, Cambridge University Press
    English Grammar in Use, by Raymond Murphy (Intermediate), Cambridge University Press

    Audio and Video podcasts
    If you go into itunes store you can easily find many English audio and video podcasts on themes that interest you. As well TED Talk is to recommend. I suggest you listen and watch those podcasts that you are interested in. If the podcasts are enjoyable, you will learn without great effort

  • Bewerbung

    Auf­nah­me

    Es wer­den im Ba­che­lor-Stu­di­en­gang pro Semester zwi­schen 25 und 45 Stu­di­en­plät­ze ver­ge­ben.

    Be­wer­bungs­schluss für Stu­di­en­be­ginn im März ist je­weils der 15. Ja­nu­ar des lau­fen­den Jah­res.
    Be­wer­bungs­schluss für Stu­di­en­be­ginn im Ok­to­ber ist je­weils der 15. Juli des lau­fen­den Jah­res.

    Bitte ach­ten Sie dar­auf, uns voll­stän­di­ge Be­wer­bungs­un­ter­la­gen bis zu die­sem Zeit­punkt ein­zu­rei­chen. 

    Be­wer­bungsprozess

    Der Bewerbungsprozess erfolgt online.

    Bitte be­nut­zen Sie hier­zu das Be­wer­bungs­por­tal der Hoch­schu­le für Wirtschaft und Gesellschaft Lud­wigs­ha­fen. Um Ihnen die Vor­ge­hens­wei­se zu er­leich­tern, haben wir Hin­wei­se und eine Checkliste zur Be­wer­bung zu­sam­men­ge­stellt, die Sie unten beim Stichwort Downloads als Anhang fin­den. Bitte nutzen Sie die Checkliste, bevor Sie die formale Bewerbung starten.

    Bei Fragen zum Studium sehen Sie sich gerne unseren FAQ-Bereich an oder wenden Sie sich je­der­zeit di­rekt an uns Mit­ar­bei­te­rin­nen vom BIS-Büro.

    Fer­ner möch­ten wir Sie bit­ten, mit dem An­trag auf Ein­schrei­bung ein Mo­ti­va­ti­ons­schrei­ben im Um­fang von min­des­tens zwei, höchs­tens vier Sei­ten ein­zu­rei­chen, in dem Sie zu fol­gen­den Punk­ten Stel­lung neh­men: 

    • Was mo­ti­viert Sie, ein be­rufs­in­te­grie­ren­des Ba­che­lor-Stu­di­um aufnehmen zu wol­len?
    • Wie planen Sie, den mit dem Studium einhergehenenden Zeit-und Arbeitsaufwand zu bewältigen? Die beiden Vorlesungstage sind dabei mit 12 Zeitstunden anzusetzen. Erfahrungsgemäß beansprucht das Selbststudium zumindest den gleichen Zeitaufwand, wobei dieser im Zuge der Prüfungsvorbereitung nochmals höher ausfällt.

     

    Jetzt bewerben

     

    Downloads

Um unsere Website für Sie fortlaufend optimieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzseite